ajax-loader
Tüllrock Papagei

Tüllrock Papagei

Modell
Schwierigkeit
Tüllrock Papagei

Schillernder Rock in Papageien-Optik - aus unseren farbenprächtigen Tüll-Stoffen. Den bunten Tüll raffen und zu einem voluminösen Tüllröckchen zusammennähen. Im Handumdrehen ist ein umwerfender, selbstgenähter Petticoat für Ihr Papageienkostüm gezaubert. Nur noch mit unserem abgebildeten Zubehör ergänzen und der Glamour-Look ist perfekt!

'Papageienkostüm nähen

1



Tipp: Der Rock des Papagei-Kostüms kann für jede Grösse flexibel geändert werden. Sie müssen dafür nur die Grösse des Futterrocks auf die eigene Taillen- bzw. Hüftweite abändern und die Streifen entsprechend verlängern oder verkürzen. 

Zuerst schneiden Sie natürlich die Stoffe für das Papagei-Kostüm zu. Sie brauchen für einen Rock in Gr. 36:

Wirkfutter schwarz: 2 mal 40 x 50 cm (Höhe x Breite)
Tüll tanne: 9 mal  30 x 42 cm
Tüll royal: 20 mal 30 x 42 cm
Tüll zitrone: 9 mal 30 x 42cm
Tüll rot: 22 mal 30 x 42 cm und 20 mal 30 x 30 cm

2



Als erstes werden die beiden Futterrockteile ringsherum versäubert.  An beiden Teilen werden nun rechts auf rechts an den kurzen Seiten mit 1cm Nahtzugabe die Seitennähte geschlossen und die Nahtzugaben auseinandergebügelt.

3



Im Anschluss können Sie an einer der beiden noch offenen Kanten 1 cm Nahtzugabe nach links bügeln und den Futtersaum mit im Abstand von einer Füsschenbreite feststeppen.

4



Jetzt werden alle Tüllstreifen für den Rock vorbereitet. Nehmen Sie zuerst den Tüll und haltet ihn an den kurzen Seiten fest, dann dehnen Sie ihn etwas (der Tüll ist in diese Richtung elastisch). Sie sehen jetzt, dass sich die Seiten etwas einrollen.

5



Nun schlagen Sie beide langen Seiten der Tüllstreifen zur Mitte, so dass die Schnittkanten aneinander stossen. Der Tüll rollt sich schon durch das Dehnen in die richtige Richtung. Dann werden die Bruchkanten noch einmal zur Mitte geschlagen, so dass die dort wieder zusammenstossen. Der Streifen ist nun noch ca. 7 cm breit.

Als nächstes falten Sie den Streifen an der kurzen Seite zur Mitte und stecken ihn am Bruch fest. Der Streifen ist nun ca. 21 cm lang und ca. 7cm breit, das Eingerollte liegt innen. Diese Streifen bilden sozusagen die Federn für Ihren Rock des Papagei-Kostüms.

6



Nachdem alle Streifen wie oben beschrieben vorbereitet sind, zeichnen Sie auf der rechten Seite des Futterrocks eine Linie bei 15 cm von der fertigen Saumkante an.

7



Im nächsten Schritt nähen Sie als erstes alle blauen Tüllstreifen auf der angezeichneten Linie an. Dafür fangen Sie an einer Seitennaht an, steppen einen Streifen kantig auf, lassen dafür aber gleich den nächsten Streifen ca. 2 cm auf den Ersten überlappen. So machen Sie mit allen blauen Streifen weiter bis alle aufgenäht sind und Sie den ersten Streifen mit dem letzten auch 2 cm überlappt. Die Tüllstreifen stehen an der offenen Kante ca. 6cm über den fertigen Futtersaum.

8



So, nun können Sie sich von der noch offenen Rockoberkante 12,5 cm anzeichnen.

9



Jetzt fangen Sie wieder an einer Seitennaht an und nähen die 9 grünen Tüllstreifen nach dem gleichen Prinzip bis zur zweiten Seitennaht auf. Wieder ca. 2 cm überlappend auf den Vorhergehenden. Das ist nun das Vorderteil. An der Seitennaht angekommen, nähen Sie mit 11 roten langen Streifen genauso weiter, bis Sie wieder überlappend an Grün ankommt. Die Seite mit den überwiegend roten Tüll-Streifen ist die Rückseite des Papageien-Rocks.

10



Nun kommt die dritte Rockbahn an die Reihe. Dafür zeichnen Sie sich 2 cm von der Rockoberkante an und nähen auf dem vorderen Rockteil an der angezeichneten Linie die 9 gelben Streifen auf. Wieder kantig und überlappend. Dabei liegt gelb über grün und ab der Seitenaht folgen wieder 11 rote  lange Streifen über das Rückteil.

11



Als letzte Rockbahn kommen die 20 kurzen, roten Streifen 0,5 cm über die letzte aufgenähte Tüllreihe alle wieder ca. 2 cm überlappen lassen. An der Rockoberkante stehen nun noch 1,5 cm Nahtzugaben über.

12



Im Schritt 13 schneiden Sie sich 72 cm Gummiband ab und nähen es an der kurzen Seite mit 1 cm zum Ring zusammen. Die Naht auseinander legen und die offenen Kanten mit einem Zick-Zack-Stich feststeppen.

13



Jetzt teilen Sie sich den Gummi und den Rock in Viertel ein. Dafür legen Sie sich den Gummi zweimal zur Hälfe und markieren sich die Bruchkanten mit Nadeln.

14



Am Rock wird Seitennaht auf Seitennaht gelegt und mit Nadeln jeweils die vordere und hintere Mitte gekennzeichnet.

15



Nun stecken Sie sich das Gummiband auf die 1,5 cm Nahtzugabe genau an die Bruchkante der letzten Rockbahn. An den Seitennähten, vorne und hinten, jeweils an der markierten Mitte. Die Naht vom Gummibund liegt auf der hinteren Mitte.

16



Als Letztes nähen Sie den Gummibund an: Hierfür müssem Sie den Gummi jeweils von Stecknadel zu Stecknadel dehnen und knappkantig aufsteppen. So kommt nach dem Nähen auch die Bundweite für den Rock heraus, die Sie vorher abgemessen habt.

17



Und fertig ist Ihr Rock für das Papagei-Kostüm! Natürlich gibt es auch alle anderen Accessoires für das tolle Outfit bei uns im Shop – damit dem perfekten Faschingsausflug als Papagei nichts im Wege steht.

Modell konfigurieren - so gehts!

Wählen Sie Ihre gewünschte Grösse und setzen Sie das Modell in Ihrer Lieblingsfarbe um. Wir stellen Ihnen automatisch die benötigten Artikelmengen zusammen.

Tüllrock Papagei

Viel Spass beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Modell
Schwierigkeit

Tüllrock Papagei

Schillernder Rock in Papageien-Optik - aus unseren farbenprächtigen Tüll-Stoffen. Den bunten Tüll raffen und zu einem voluminösen Tüllröckchen zusammennähen. Im Handumdrehen ist ein umwerfender, selbstgenähter Petticoat für Ihr Papageienkostüm gezaubert. Nur noch mit unserem abgebildeten Zubehör ergänzen und der Glamour-Look ist perfekt!

'Papageienkostüm nähen

1



Tipp: Der Rock des Papagei-Kostüms kann für jede Grösse flexibel geändert werden. Sie müssen dafür nur die Grösse des Futterrocks auf die eigene Taillen- bzw. Hüftweite abändern und die Streifen entsprechend verlängern oder verkürzen. 

Zuerst schneiden Sie natürlich die Stoffe für das Papagei-Kostüm zu. Sie brauchen für einen Rock in Gr. 36:

Wirkfutter schwarz: 2 mal 40 x 50 cm (Höhe x Breite)
Tüll tanne: 9 mal  30 x 42 cm
Tüll royal: 20 mal 30 x 42 cm
Tüll zitrone: 9 mal 30 x 42cm
Tüll rot: 22 mal 30 x 42 cm und 20 mal 30 x 30 cm

2



Als erstes werden die beiden Futterrockteile ringsherum versäubert.  An beiden Teilen werden nun rechts auf rechts an den kurzen Seiten mit 1cm Nahtzugabe die Seitennähte geschlossen und die Nahtzugaben auseinandergebügelt.

3



Im Anschluss können Sie an einer der beiden noch offenen Kanten 1 cm Nahtzugabe nach links bügeln und den Futtersaum mit im Abstand von einer Füsschenbreite feststeppen.

4



Jetzt werden alle Tüllstreifen für den Rock vorbereitet. Nehmen Sie zuerst den Tüll und haltet ihn an den kurzen Seiten fest, dann dehnen Sie ihn etwas (der Tüll ist in diese Richtung elastisch). Sie sehen jetzt, dass sich die Seiten etwas einrollen.

5



Nun schlagen Sie beide langen Seiten der Tüllstreifen zur Mitte, so dass die Schnittkanten aneinander stossen. Der Tüll rollt sich schon durch das Dehnen in die richtige Richtung. Dann werden die Bruchkanten noch einmal zur Mitte geschlagen, so dass die dort wieder zusammenstossen. Der Streifen ist nun noch ca. 7 cm breit.

Als nächstes falten Sie den Streifen an der kurzen Seite zur Mitte und stecken ihn am Bruch fest. Der Streifen ist nun ca. 21 cm lang und ca. 7cm breit, das Eingerollte liegt innen. Diese Streifen bilden sozusagen die Federn für Ihren Rock des Papagei-Kostüms.

6



Nachdem alle Streifen wie oben beschrieben vorbereitet sind, zeichnen Sie auf der rechten Seite des Futterrocks eine Linie bei 15 cm von der fertigen Saumkante an.

7



Im nächsten Schritt nähen Sie als erstes alle blauen Tüllstreifen auf der angezeichneten Linie an. Dafür fangen Sie an einer Seitennaht an, steppen einen Streifen kantig auf, lassen dafür aber gleich den nächsten Streifen ca. 2 cm auf den Ersten überlappen. So machen Sie mit allen blauen Streifen weiter bis alle aufgenäht sind und Sie den ersten Streifen mit dem letzten auch 2 cm überlappt. Die Tüllstreifen stehen an der offenen Kante ca. 6cm über den fertigen Futtersaum.

8



So, nun können Sie sich von der noch offenen Rockoberkante 12,5 cm anzeichnen.

9



Jetzt fangen Sie wieder an einer Seitennaht an und nähen die 9 grünen Tüllstreifen nach dem gleichen Prinzip bis zur zweiten Seitennaht auf. Wieder ca. 2 cm überlappend auf den Vorhergehenden. Das ist nun das Vorderteil. An der Seitennaht angekommen, nähen Sie mit 11 roten langen Streifen genauso weiter, bis Sie wieder überlappend an Grün ankommt. Die Seite mit den überwiegend roten Tüll-Streifen ist die Rückseite des Papageien-Rocks.

10



Nun kommt die dritte Rockbahn an die Reihe. Dafür zeichnen Sie sich 2 cm von der Rockoberkante an und nähen auf dem vorderen Rockteil an der angezeichneten Linie die 9 gelben Streifen auf. Wieder kantig und überlappend. Dabei liegt gelb über grün und ab der Seitenaht folgen wieder 11 rote  lange Streifen über das Rückteil.

11



Als letzte Rockbahn kommen die 20 kurzen, roten Streifen 0,5 cm über die letzte aufgenähte Tüllreihe alle wieder ca. 2 cm überlappen lassen. An der Rockoberkante stehen nun noch 1,5 cm Nahtzugaben über.

12



Im Schritt 13 schneiden Sie sich 72 cm Gummiband ab und nähen es an der kurzen Seite mit 1 cm zum Ring zusammen. Die Naht auseinander legen und die offenen Kanten mit einem Zick-Zack-Stich feststeppen.

13



Jetzt teilen Sie sich den Gummi und den Rock in Viertel ein. Dafür legen Sie sich den Gummi zweimal zur Hälfe und markieren sich die Bruchkanten mit Nadeln.

14



Am Rock wird Seitennaht auf Seitennaht gelegt und mit Nadeln jeweils die vordere und hintere Mitte gekennzeichnet.

15



Nun stecken Sie sich das Gummiband auf die 1,5 cm Nahtzugabe genau an die Bruchkante der letzten Rockbahn. An den Seitennähten, vorne und hinten, jeweils an der markierten Mitte. Die Naht vom Gummibund liegt auf der hinteren Mitte.

16



Als Letztes nähen Sie den Gummibund an: Hierfür müssem Sie den Gummi jeweils von Stecknadel zu Stecknadel dehnen und knappkantig aufsteppen. So kommt nach dem Nähen auch die Bundweite für den Rock heraus, die Sie vorher abgemessen habt.

17



Und fertig ist Ihr Rock für das Papagei-Kostüm! Natürlich gibt es auch alle anderen Accessoires für das tolle Outfit bei uns im Shop – damit dem perfekten Faschingsausflug als Papagei nichts im Wege steht.

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Einfacher Rückversand
Versandkosten CHF 6.95 mehr Infos